tee-berater.de - Logo
E-Mail: info@tee-beraterin.de
Telefon 0171 - 777 12 24
tee-beraterin.de - Ihre Informationsseite

Kann Tee Ihnen dabei helfen, abzunehmen?

Abnehmen ist bekanntlich schwerer als Zunehmen. Jeder, der schon mal eine Diät hinter sich gebracht hat, weiß das. Deshalb sucht jeder Betroffene nach dem berühmten Strohhalm, der die Sache erleichtert. Die Frage ist nun: Ist Tee dabei hilfreich, wenn Sie abnehmen möchten?

Tee hilft beim AbnehmenDie erste Regel beim Abnehmen ist es, die Fettverbrennung des Körpers anzukurbeln. Dazu tragen Sport und eine gesunde Ernährung bei.

Und wie ist das mit Tee? Nun, grundsätzlich ist es eine gute Idee, Ihre Diät mit bestimmten Teesorten anzureichern. Das kann tatsächlich eine kleine Wirkung beim Abnehmen haben. In Kombination mit einer ausgewogenen Ernährung ist das der erste Schritt in die richtige Richtung.

Tee gehört zu den beliebtesten Getränken der Welt. Es gibt Hunderte von Sorten, von weiß bis schwarz und grün bis oolong. Sie alle haben einen hohen Anteil an gesundheitsfördernden Substanzen, den Flavonoiden. Deshalb nimmt man an, dass sie beispielsweise dazu beitragen, Entzündungen zu reduzieren. Auch zur Prävention gegen bestimmte Krankheiten wie Herzerkrankungen und Diabetes kann Tee beitragen.

Aber kann Tee Ihnen auch beim Abnehmen helfen?

Bleiben wir ehrlich. Selbst wenn Sie jeden Tag eine Tasse Tee trinken, passen Sie trotzdem noch nicht wieder in Ihrer alte Jeans hinein.

Aber die gute Nachricht: Neue Erkenntnisse zeigen, dass Tee Ihnen dabei helfen kann, etwas an Gewicht zu verlieren, wenn Sie ihn mit einer vernünftigen Ernährung und Bewegung kombinieren.

Der beste Start zum Abnehmen: Tauschen Sie morgens einfach Ihren Latte Macchiato gegen eine Tasse Tee mit Zitrone ein. Auf diese Art und Weise sparen Sie schon mal einige Hundert Kalorien ein, ganz ohne sich anzustrengen.

Tees enthalten eine Variante des Flavonoids namens Katechine, die den Stoffwechsel anregen und dem Körper helfen können, Fette schneller abzubauen. Das Koffein in vielen Tees erhöht den Energieverbrauch, wodurch der Körper mehr Kalorien verbrennt. Diese beiden Verbindungen wirken gut zusammen, wenn es um das Abnehmen geht.

Haben Sie erst einmal Gewicht verloren, kann Ihnen Tee dabei helfen, Ihr neues Gewicht auch zu halten. Das geschieht dadurch, indem der Tee die Verlangsamung des Stoffwechsels verhindert, die ansonsten meist eintritt, nachdem man endlich ein paar überflüssige Pfund abgenommen hat. So beugen Sie dem Jo-Jo-Effekt vor.

Alle Teesorten stammen aus den gleichen Blättern: Camellia sinensis. Aber die Blätter werden auf unterschiedliche Weise verarbeitet und jeder Tee ist deshalb etwas anders.

Schwarzer Tee

Schwarzer Tee ist sehr beliebt und wird auch dazu verwendet, Eistee herzustellen. Er wird fermentiert. Das ist ein Vorgang, der es ihm ermöglicht, sich chemisch zu verändern. Dadurch erhöht sich oft der Koffein-Gehalt.

Der Tee hat einen starken und kräftigen Geschmack. Ob er beim Abnehmen hilft, ist nicht wissenschaftlich belegt. Doch neuere Forschungen an Ratten deuten darauf hin, dass bestimmte Inhaltsstoffe im schwarzen Tee, die sogenannten Polyphenole, dazu beitragen könnten, dass Fett nicht in den Darm aufgenommen wird.

Um die Wirkung nicht zu beeinträchtigen, sollten Sie aber darauf achten, wie Sie Ihren Tee trinken. Bevorzugen Sie schwarzen Tee auf englische Art mit Milch, könnte dies seine Fett blockierenden Eigenschaften leider schon wieder einschränken.

Mate-Tee

Mate-Tee kommt aus Südamerika und genießt einen Ruf als Schlankmacher. Tatsächlich liegt das aber wohl nur daran, dass diese Tee-Sorte als hungerstillend gilt. Trinkt man ihn isst man folglich weniger uns das führt auf Dauer stets dazu, dass ein Schlank-Effekt eintritt.

In Lateinamerika kauen die Menschen die Mate-Blätter sogar, um diesen Effekt zu erzielen. Meist wollen sie aber gar nicht abnehmen, sondern haben schlichtweg oft nicht genug Lebensmittel zum Essen. Mit Wasser aufgebrüht ist Mate aber sicher vorteilhafter zu konsumieren, als wenn Sie die Blätter kauen.

Die Inhaltsstoffe regen Muskeln und Stoffwechsel an, sollen harntreibend sein und man sagt ihnen zu, die Verdauung positiv zu beeinflussen.

Grüner Tee

Grüner Tee ist in der Regel nicht fermentiert. Die Blätter werden einfach gedämpft und dann von Hand zerkleinert.

Grüner Tee enthält EGCG (Epigallocatechingallat). Das ist ein Katechin, welches zur Untergruppe der Polyphenole gehört. Diesem Katechin wird neben antioxidativen Eigenschaften auch eine stärkere  Schutzfunktion der Zellen zugeschrieben.

Einige Studien haben gezeigt, dass Menschen, die einen EGCG-reichen Grüntee-Extrakt oder Katechin-verstärkten Grüntee tranken, eine moderate Gewichtsabnahme hatten (etwa 1-2 Kilogramm über einen Zeitraum von drei Monaten).

Um die gleiche Menge an EGCG aufzunehmen, das für diese Studie genutzt wurde, müssten Sie allerdings jeden Tag etwa sechs bis sieben Tassen des typischen grünen Tees trinken. Extrakte aus grünem Tee sind eher nicht zu empfehlen. Obwohl es selten vorkommt, könnten solche Extrakte im ungünstigsten Fall zu Leberschäden führen. Lassen Sie daher besser die Finger von den Extrakten in größeren Mengen und trinken besser den grünen Tee in der herkömmlichen Art.

Matcha Tee

Der Matcha Tee ist ein grüner Tee, der zu Pulver zermahlen ist. Bekannt ist diese Sorte aus der japanischen Teezeremonie. Er hat eine intensive grüne Farbe und schmeckt meist lieblich-süßlichen. Später gepflückte Mengen schmecken allerdings eher leicht herb. Matcha Tee enthält sogar Vitamin C und andere Vitamine.

Man sagt dem Matcha Tee nach, dass er die Darmflora anregt, was wiederum förderlich ist für das allgemeine Wohlbefinden. Daraus ergibt sich eine anregende Wirkung für die Verdauung. Das hat bekanntlich dem Abnehmen noch nie geschadet.

Weißer Tee

Dieser Tee ist der am wenigsten verarbeitete Tee und hat einen leichten, süßen Geschmack. Aber ist er für Ihre Taille genauso angenehm wie für Ihren Gaumen?

Eine Studie zeigte, dass Weißer Tee den Abbau bestehender Fettzellen beschleunigt und die Bildung neuer Fettzellen blockiert. Ob es die gleichen Auswirkungen auf den menschlichen Körper hat, bleibt jedoch abzuwarten. Dazu gibt es noch keine wissenschaftlichen Erkenntnisse.

Oolong-Tee

Dieser Tee wird durch das Trocknen von Teeblättern in der heißen Sonne hergestellt. Genau wie grüner Tee beinhaltet er viele Katechine. In einer Studie nahmen mehr als zwei Drittel der Teilnehmer, die allesamt übergewichtig waren, tatsächlich ab. Sie tranken dabei sechs Wochen lang täglich Oolong-Tee, ohne die sonstigen Essgewohnheiten zu ändern und nahmen mehr als ein Kilo an.

Fazit: Gesundes Essen und Trinken hilft immer beim Abnehmen

Abnehmen mit TeeDas Teetrinken alleine hilft noch nicht, die Pfunde purzeln zu lassen. Schlankmacher-Tees ober Abnehm Tees im eigentlichen Sinne gibt es folglich nicht, aber die besten Teesorten haben durchaus positive Effekte beim Abnehmen. Welcher Tee Ihnen am besten bei der Diät hilft, lässt sich nicht genau sagen. Aber sicher ist: Mit den richtigen Teesorten helfen Sie Ihrem Körper, bestimmte Funktionen anzukurbeln.

Auch für die Verdauung sind Teesorten besser geeignet als süße Limonaden voller Kalorien. Die richtigen Trinkgewohnheiten unterstützen den Stoffwechsel, die Verdauung und die Fettverbrennung. Die positive Wirkung von gesunden Teesorten ist daher wohl unbestritten.

Eine reine Tee Diät ist wohl nicht zu empfehlen, wohl aber als Begleiter anderer Diäten. Das Abnehmen ist ein langer Prozess, bei dem Geduld gefordert ist, denn das vorhandene Fett muss zunächst einmal abgebaut werden.

Wie hilft der Temial® beim Abnehmen?

Nun, auch der Temial® kocht nur mit Wasser, aber das macht er ganz exakt.

Er bringt die Temperatur auf den genauen Punkt und sorgt für einen angenehmen Geschmack, egal welche der verschiedenen Teesorten Ihr persönlicher Favorit ist. Er weckt die Blätter mit heißem Wasser auf, dass präzise auf die jeweilige Teesorte abgestimmt ist. Mit seinen Funktionen unterstützt er Sie dabei, Ihren Tee so zuzubereiten, wie er sein sollte und die beste Wirkung entfaltet. Mein Tipp: Probieren Sie es doch einmal aus.

Wollen Sie mehr wissen? Dann rufen Sie mich schnell an für Ihre ganz persönliche Teatime mit dem Temial®.