Was ist der beste Tee bei Bluthochdruck?

Anja Meismann – examinierte Krankenschwester –  Expertin für Gesundheit und Tee

Startseite » Teewissen » Was ist der beste Tee bei Bluthochdruck?

Bluthochdruck gilt heute als Volkskrankheit Nummer 1. Wer gesund lebt und sich viel bewegt, kann auf ganz natürliche Art etwas gegen hohen Blutdruck machen. Viel trinken gehört mit zu dieser gesunden Lebensform.

Es gibt einige Teesorten, die helfen können, den Blutdruck zu senken. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Grüner Tee: enthält Catechine, die helfen können, den Blutdruck zu senken, beispielsweise Oolong oder Sencha.
  • Weißer Tee: enthält ebenfalls Catechine und hat einen ähnlichen Effekt wie grüner Tee.
  • Schwarzer Tee: enthält Flavonoide, die ebenfalls helfen, den Blutdruck senken können.
  • Rooibostee: enthält Flavonoide und hat eine ähnliche Wirkung wie grüner und schwarzer Tee.
  • Hagebuttentee: enthält Vitamin C und Flavonoide und kann ebenfalls unterstützend wirken, um den Blutdruck senken.

Auch einige Kräutertees mit Kamille, Weißdorn oder Mistelkraut haben eine positive Wirkung auf die Entwicklung des Blutdrucks.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Tee alleine nicht ausreichend ist, um den Blutdruck zu senken. Es ist von großer Bedeutung, auch andere Maßnahmen einzusetzen wie Bewegung, eine gesunde Ernährung und Gewichtsabnahme. Einen wichtigen Beitrag zur Blutdrucksenkung leistet eine kochsalzarme Ernährung in Verbindung mit einer magnesium- und kaliumreichen Kost und dazu dann viel Wasser und Tee.

Je nach Art des Bluthochdrucks ist der Einsatz von Medikamenten nötig, um den Blutdruck zu senken. Es ist am besten sich mit einem Arzt oder einer Ärztin zu besprechen.

Was ist der beste Tee bei Bluthochdruck?
Grüner Sencha Tee BIO 1000 g I lose und geschnitten I aromatischer bio Sencha Grüntee I 100% natürlich I bioKontor  - Jetzt bei Amazon kaufen*

Grüner Sencha Tee BIO 1000 g I lose und geschnitten I aromatischer bio Sencha Grüntee I 100% natürlich I bioKontor

Jetzt bei Amazon kaufen*

Warum ist es wichtig, bei Bluthochdruck viel zu trinken?

Viel Flüssigkeit zu sich zu nehmen ist wichtig bei Bluthochdruck, da es dazu beitragen kann, den Flüssigkeitshaushalt im Körper auszugleichen und dadurch den Blutdruck zu senken. Wenn der Körper dehydriert ist, wird das Blut dicker und der Körper muss mehr Anstrengung unternehmen, um es durch die Gefäße zu pumpen. Dies erhöht den Druck in den Arterien und kann zu einem höheren Blutdruck führen.

Trinken von ausreichend Wasser und anderen ungesüßten Flüssigkeiten wie Tee kann helfen, den Körper hydriert zu halten und dadurch den Blutdruck zu senken.

Fakt ist jedoch, dass es auch andere Faktoren gibt, die den Blutdruck beeinflussen, wie zum Beispiel Übergewicht, Rauchen, Bewegungsmangel und eine ungesunde Ernährung. Darum ist es von Bedeutung, auch diese Faktoren zu berücksichtigen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, um den Blutdruck zu senken.

Es ist auch wichtig zu beachten, dass manche Flüssigkeiten, wie alkoholische Getränke, Kaffee und bestimmte Teesorten, die sehr viel Koffein enthalten, den Blutdruck erhöhen können.

Diese Getränke sollte man daher nur sehr begrenzt trinken, wenn man unter Bluthochdruck leidet. Im Zweifel besprechen Sie mit einem Arzt oder einer Ärztin die richtige Menge an Flüssigkeiten für Ihren Flüssigkeitshaushalt.

 

Welchen Tee sollte ich bei Bluthochdruck nicht trinken?

Bei Bluthochdruck ist es am besten, Tee zu trinken, der nicht zu viel Koffein enthält, da Koffein den Blutdruck erhöhen kann. Teesorten wie Earl Grey, English Breakfast oder Pfefferminztee können Sie normalerweise ohne Probleme trinken.

Sie sollten jedoch Teesorten meiden, die besonders viel Koffein enthalten, wie zum Beispiel:

  • Guarana-Tee: enthält besonders viel Koffein und sollte daher gemieden werden.
  • Mate-Tee: enthält ebenfalls viel Koffein und sollte ebenfalls gemieden werden.
  • Energy-Tees: enthalten oft Zusätze wie Guarana oder Mate und sollten daher ebenfalls gemieden werden.

Bitte beachten Sie, dass jeder Mensch unterschiedlich auf Koffein reagiert und es daher am besten ist, sich im Zweifel mit einem Arzt oder einer Ärztin zu beraten.

Hagebuttentee Bio 250g | Hagebuttenschalen | Vorratspackung | Preisvorteil | Abgefüllt und kontrolliert in Deutschland | Biotiva  - Jetzt bei Amazon kaufen*

Hagebuttentee Bio 250g | Hagebuttenschalen | Vorratspackung | Preisvorteil | Abgefüllt und kontrolliert in Deutschland | Biotiva

Jetzt bei Amazon kaufen*

Ist Honig gut gegen Bluthochdruck?

Honig hat einige gesundheitliche Vorteile und kann in manchen Fällen helfen, den Blutdruck zu senken. Der Honig enthält natürliche Antioxidantien und entzündungshemmende Substanzen, die dazu beitragen können, den Blutdruck zu regulieren.

Es gibt einige Studien, die gezeigt haben, dass Honig in Kombination mit anderen natürlichen Substanzen wie Zimt, Ingwer oder Knoblauch, den Blutdruck senken kann, jedoch ist es wichtig zu beachten, dass diese Ergebnisse noch nicht ausreichend belegt sind und es weitere Studien benötigt, um die Wirksamkeit von Honig als Therapieform für Bluthochdruck zu belegen.

Es ist wichtig zu beachten, dass Honig ein hoch konzentrierter Zucker ist und daher nicht in zu großen Mengen konsumiert werden sollte, insbesondere bei Personen mit Bluthochdruck oder Diabetes. Es ist hilfreich, Honig als Teil einer gesunden Lebensweise und Ernährung zu betrachten und nicht als Ersatz für andere Maßnahmen, die helfen können, den Blutdruck zu senken.

Generell spricht aber nichts gegen eine Tasse Tee mit einem Schuss frischem Honig vom Imker. Ich persönlich bevorzuge Rooibostee mit Honig. Achtung: Verwenden Sie keinen Industriehonig, wenn Sie alles richtig machen wollen. Hier noch eine genaue Anleitung, wie Sie am besten Tee mit Honig trinken.