tee-beraterin.de - Ihre Informationsseite

Tee bei Durchfall – ein gutes Hausmittel

Hin und wieder erwischt es jeden: Durchfall. Er ist unangenehm und dient nicht dem Wohlbefinden.

Leiden wir darunter, suchen wir nach Abhilfe. Ein bewährtes Hausmittel gegen Durchfall ist Tee. Sicher: Tee ist keine Medizin, doch seit Generationen hat sich gezeigt, dass sich bestimmte Inhaltsstoffe positiv auf Durchfall auswirken. Darum wirkt der Tee proaktiv, wenn es darum geht, Symptome zu lindern, die mit der Durchfallerkrankung zusammenhängen. Die Natur hilft dabei.

Schauen wir uns in diesem Artikel einmal an, zu welchem Tee Sie im Falle eines Falles greifen sollten, denn nicht alle Teesorten sind ein geeignetes Hausmittel gegen Durchfall.

Tee bei Durchfall für Erwachsene

Wenn Sie unter akutem Durchfall leiden, hat sich bewährt, schwarzen Tee mit Zimt zu trinken.

Weil es beim Durchfall zu starkem Verlust von Flüssigkeit im Körper kommt, ist es wichtig, viel zu trinken. Das hilft, den Flüssigkeitshaushalt im Gleichgewicht zu halten.

Machen Sie das nicht, laufen Sie Gefahr, zu dehydrieren. So heißt das Austrocknen, wenn der Mensch zu wenig trinkt oder die Diarrhoe, wie der Durchfall in der Fachsprache heißt, dem Körper zu viel Flüssigkeit entzieht.

Tee zählt als Klassiker zu den empfehlenswerten Hausmitteln, um Symptome zu lindern und dem Körper ausreichend Flüssigkeit zuzuführen.

Schwarzer Tee ist als Tee bei Durchfall geeignet.

Tee mit Honig versorgt den Körper zudem mit einer Zusatzportion an lebenswichtigen Elektrolyten. Das ist wichtig, weil der Mensch diese Elektrolyte bei Diarrhoe in vermehrtem Maße ausscheidet.

Warum hilft schwarzer Tee gegen Durchfall?

In schwarzem Tee sind Gerbstoffe enthalten. Wenn Sie den Tee länger ziehen lassen, setzen sich mehr Gerbstoffe im Tee frei. Diese Gerbstoffe „arbeiten“ gegen den Durchfall.

Rezept: Schwarzer Tee mit Zimt gegen Durchfall

  • 1 Teelöffel Schwarztee
  • ¼ Stange Zimt
  • Gießen Sie beides mit kochendem Wasser auf
  • Lassen Sie den Tee mindestens, sechs Minuten ziehen.
  • Nach dem Abziehen noch etwas abkühlen lassen , damit Sie sich beim trinken nicht den Mund verbrennen.

Hausmittel gegen Durchfall – Tee für Kinder und Erwachsene

Während Erwachsene mit schwarzem Tee gute Erfahrungen machen, greifen Kinder besser zu anderen Sorten. Diese sind in gleicher Weise ebenfalls für Erwachsene geeignet.

Gute Erfahrungen haben Betroffene gemacht mit:

  • Kamillentee
  • Fencheltee
  • oder dünner schwarzer Tee mit ein bis zwei Teelöffeln Zucker pro 110 ml Tee (das ist ein Becher Tee).

Ein Tipp: Fügen Sie bei Bedarf eine Prise Salz hinzu, um entsprechende Verluste im Körper auszugleichen.

Neben Tee empfehlen sich:

  • Gesalzene Brühen
  • Obstsäfte wie Bananen- oder Aprikosensaft – deren Gehalt an Kalium hilft, den Verlust an Nährstoffen und Vitaminen zu mindern
BIO Schwarztee Assam 200g - Jetzt den Preis auf Amazon.de prüfen

BIO Schwarztee Assam 200g - Jetzt den Preis auf Amazon.de prüfen*

Salbei gegen Durchfall bei Kindern

Salbeitee Bio lose (250g) - Jetzt den Preis bei Amazon prüfen

Salbeitee Bio lose (250g) - Jetzt den Preis bei Amazon prüfen*

Während für Kinder als Dauergetränk ungesüßter Früchtetee bestens geeignet ist, können Sie bei Durchfall kurz auf Salbeitee zurückgreifen.

Salbei hat eine beruhigende Wirkung auf Magen und Darm.

Überdies soll Salbei desinfizierend wirken. Nicht zuletzt aus diesem Grund lutschen Sie Salbeibonbons, wenn Ihr Hals und Rachen entzündet ist.

Rezept: Salbeitee gegen Durchfall bei Kindern

  • 2 Teelöffel Salbei
  • Übergießen Sie diesen mit kochendem Wasser
  • Lassen Sie den Tee gut eine Viertelstunde ziehen
  • Nicht zu heiß trinken

Kamillentee bei Durchfall

Generell ist auch Kamille geeignet, um einen gereizten Magen oder Darm zu beruhigen.

Kamille wirkt im Magen und im Darmbereich krampflösend. Zusätzlich wirkt es hemmend gegen Entzündungen.

Deshalb empfehlen viele Experten als Hausmittel bei Durchfall Kamille. Insbesondere dann, wenn der Durchfall durch einen Infekt im Magen-Darm-Trakt ausgelöst wurde, kann Kamille entgegen wirken.

Tipp: Haben Kinder leichten Durchfall, geben Sie ihnen zusätzlich einen ungeschälten Apfel, den Sie ganz fein zerrieben haben. Neben den Wirkstoffen der Kamille gegen eine Entzündung binden die Inhaltsstoffe des Apfels Giftstoffe im Darm und neutralisieren diese.

Kamillen-Blüten Tee Bio 500g - Jetzt den Preis bei Amazon.de prüfen

Kamillen-Blüten Tee Bio 500g - Jetzt den Preis bei Amazon.de prüfen*

Fenchel bei Durchfall

Speziell bei Kindern hat sich gezeigt, dass Fenchel eine ähnliche Wirkung hat wie Kamille oder Salbei. Darum ist es eine gute Idee, bei kleineren Verstimmungen im Magen- und Darmtrakt auf die Kraft und das Wirken von Fenchel zurückzugreifen.

Frauenmantel bei Durchfall

Ein richtiger „Geheimtipp“ bei leichten Durchfallerkrankungen ist der Frauenmantel.

HiPP Bio-Fenchel-Tee Beutel, 6er Pack - Jetzt den Preis bei Amazon.de prüfen

HiPP Bio-Fenchel-Tee Beutel, 6er Pack - Jetzt den Preis bei Amazon.de prüfen*

Die Pflanze enthält

  1. Gerbstoffe
  2. Bitterstoffe
  3. und Flavonoide.

In gleicher Weise wir andere Pflanzen der Rosengewächse, die Gerbstoffe enthalten, ist diese Pflanze ein wunderbares Hausmittel. Die Heilpflanze zeigt generell eine gute Wirkung bei einer leichteren Durchfallerkrankung und Problemen im Magen-Darm-Bereich. Ihre Inhaltsstoffe wirken zusammenziehend auf die Schleimhäute.

Rezept Frauenmanteltee gegen Durchfall

  1. 1 bis 2 Gramm fein geschnittenes Frauenmantelkraut
  2. Dieses Kraut mit 200 ml siedendem Wasser übergießen
  3. 10 Minuten ziehen lassen und dann abseihen.

Wem der Geschmack des Tees zu bitter ist, der kann ruhig etwas Naturhonig vom Imker hinzugegen. Das Süße unterstützt den Körper dabei, den Elektrolythaushalt wieder in seine Ballance zu bringen.

Trinken Sie mehrmals am Tag zwischen den Mahlzeiten eine Tasse Frauenmanteltee. Achten Sie bitte darauf, dass die mittlere Tagesdosis bei fünf bis zehn Gramm liegt.

Sonnentor: 100% bio Frauenmantel Tee - Jetzt den Preis bei Amazon.de prüfen

Sonnentor: 100% bio Frauenmantel Tee - Jetzt den Preis bei Amazon.de prüfen*

Diese Tagesdosis sollten Sie nicht überschreiten, wenn Sie Frauenmanteltee trinken. Achten Sie bitte auf die Qualität des Tees, denn gerade bei Durchfall brauchen Sie eine sehr gute Ernährung.

Darum empfehlen wir Bio-Qualität beim Frauenmantel. Ihr Darm dankt es Ihnen später, was er – genau wie Ihr Körper – auch macht, wenn Sie generell gesund essen.

Heidelbeertee gegen Durchfall

Was vielen gar nicht bewusst ist: Heidelbeeren in Form von Tee gelten als gutes Hausmittel gegen Durchfall und beruhigen den Magen und den Darm. Die Früchte sind tatsächlich antioxidativ, was bei Durchfall positiv ist.

Dazu ist es wichtig, dass die Beeren zunächst trocknen. Dadurch enthalten sie etwa 5 bis 11 Prozent Gerbstoffe. Hinzu kommen Proanthocyanidine (Naturstoffe), Anthocyan (blauer Farbstoff) und Flavonoide. Diese Gerbstoffe haben eine zusammenziehende Wirkung.

Sie hemmen gleichzeitig Entzündungen und helfen dabei, Bakterien im Darm genau wie Toxine zu binden. Dadurch haben krankmachende Keime keine freie Fahrt mehr im Darm.

Salus Heidelbeeren Arzneitee, 100 g Tee - Jetzt den Preis bei Amazon.de prüfen

Salus Heidelbeeren Arzneitee, 100 g Tee - Jetzt den Preis bei Amazon.de prüfen*

Das Gute: Es gib keine negativen Einflüsse auf die Darmflora.

Heidelbeeren Arzneitee können Sie bequem im Handel kaufen, so dass Sie sich selber keine Mühe machen müssen.

Wenn Sie mögen, können Sie den Tee sogar selber machen, wenn Sie ihn nicht kaufen möchten. Das Rezept für Heidelbeertee gegen Durchfall ist denkbar einfach.

  1. 10 – 20 Gramm getrocknete Heidelbeeren
  2. Diesen mit 150 ml kaltem Wasser übergießen
  3. Die Mischung zum Kochen bringen.
  4. Nach dem Kochen etwa 10 Minuten köcheln lassen
  5. Danach die Beeren abseihen.

Welcher Tee stopft?

Wer an Durchfall leidet, sucht gerne ein Hausmittel, das stopft. Dabei kann Schwarztee helfen. Hier kommt es auf die Ziehzeit und die Teemenge an.

Wer gesund ist, für den sind vier bis sechs Gramm Schwarztee ausreichend für einen Aufguss von einem Liter. Das entspricht etwa drei bis vier gehäuften Teelöffeln. Diesen lassen Teetrinker, die gerade gesund sind, nicht länger als drei Minuten ziehen.

Wer jedoch an Durchfall leidet, erhöht die Menge an Tee mit mindestens einem Teelöffel mehr und lässt den Tee dann länger ziehen. Dieses Vorgehen macht den Tee nicht nur bitter, sondern er wirkt dann stopfend. Diese Mischung ist daher nur nur dem anzuraten, der gerade an Durchfall leidet.

Tee bei Bauchschmerzen und Störung der Verdauung

In der Praxis hat sich in so einem Fall ein Aufgussgetränk aus Pfefferminze bewährt, das der Volksmund Pfefferminztee nennt. Die Minze wirkt beruhigend auf den Darm. Sie hilft, die dortigen verspannten Muskeln zu entspannen und zu entkrampfen.

Wer gelegentlich unter Krämpfen im Bauch oder Blähungen leidet, findet mit Tee schon ein gutes Hausmittel, ohne gleich zu harter Medizin zu greifen. Schmerzt der Magen und kommt es zu Völlegefühlen, helfen Teemischungen, die Kümmel enthalten. Bei einem Reizmagen hilft etwas Pestwurz im Tee, weil dieser eine krampflösende Wirkung hat.

Bei leichtem Durchfall, Diarrhoe oder leichter Verstopfung sorgen Pfefferminztee oder Heidelbeertee in vielen Fällen für Abhilfe. Sind die Beschwerden schwerer, empfiehlt es sich grundsätzlich, einen Arzt oder Apotheker aufzusuchen.

Achtung: Bei Durchfall nicht zur Kombination Cola und Salzstangen greifen

Akuter Durchfall ist nichts schlimmes, wenn er nur kurz auftritt. Zumeist sind die Ursachen harmlos, wobei es oft Viren oder Bakterien sind, die den Durchfall herbeigeführt haben. Insbesondere Erwachsenen gleichen dann einfach den Verlust an Flüssigkeit und Salzen aus. Das geht neben Tee mit einer Wasser-Zucker-Salz-Mischung, bestimmten Teesorten, Heilerde oder geriebenem Apfel.

Wichtig: Nicht unbedingt empfehlenswert als Hausmittel gegen Durchfall sind Salzstangen und Cola-Getränke. Die Kombination von Cola und Salzstangen kann Ihren Durchfall tatsächlich noch verschlimmern und den Darm belasten.

In Cola ist viel Zucker enthalten, der Wasser bindet. Das verstärkt die beim Durchfall schon erhöhte Flüssigkeitsabgabe aus dem Körper in den Darm. Überdies erhöht das enthaltene Koffein in Kombination mit dem Zucker den Kaliumverlust. Gegen Salzstangen ist an sich nichts einzuwenden, doch sie bringen keinesfalls die angedachte Wirkung, weil der Salzgehalt zu niedrig ist. Außerdem enthalten sie viel Natrium, wobei der Körper jetzt auch dringend Kalium benötigt, was bei Durchfall verloren geht. Beide Dinge sollten möglichst gleichmäßig aufgenommen werden, wobei ein paar Tassen Tee helfen.

Geeignete Lebensmittel bei Durchfall

Wer ein Hausmittel gegen Durchfall sucht, muss auf die richtige Ernährung achten. Die Qualität der Lebensmittel und die Art der Ernährung haben einen großen Einfluss auf den Körper und somit auf den Durchfall.

Geeignete Lebensmittel bei Durchfall sind:

  • Trockener Zwieback
  • Weißbrot ohne Belag
  • Geriebener Apfel
  • Pürierte Bananen
  • Haferflocken
  • Reis
  • Kartoffeln (gegart oder püriert)
  • Möhrensuppe
  • Ungesüßte Kräutertee
  • Stilles Wasser oder Wasser mit wenig Kohlensäure

Mit diesen Lebensmitteln haben Sie ein probates Hausmittel gegen Durchfall an der Hand.

Nicht geeignete Lebensmittel bei Durchfall

Wenn Sie an Diarrhö leiden, verzichten Sie besser auf diese Lebensmittel bei Ihrer täglichen Ernährung.

  • Alkohol
  • Fettige Speisen
  • Butter
  • Chips und ähnliche Produkte
  • Scharfe Speisen
  • Kaffee
  • Süßigkeiten und zuckerhaltige Speisen
  • Zuckerhaltige Getränke
  • Sehr heiße Speisen
  • Eiskalte Getränke
  • Milchprodukte
  • Rohes Obst
  • Fruchtsäfte
  • Blähendes Gemüse
  • Kohlensäurehaltige Getränke

Ernähren Sie sich gesund und gut, wenn Sie an Diarrhoe leiden

Viel Flüssigkeit, leckere Tees und eine Auswahl an gesunder Kost sind die wichtigste Grundlage für den Körper bei Durchfall oder Diarrhoe. Essen und trinken Sie sich gesund und halten Sie den Flüssigkeitshaushalt und den Elektrolythaushalt im Lot. Verschiedene Sorten Früchtetees und Kräutertees von guter Qualität helfen Ihnen dabei und ergänzen Ihre Ernährung. Kräuter sind ein Wundermittel der Natur.

Wenn allerdings die Beschwerden den dritten Tag lang anhalten, gibt es vermutlich andere Gründe und Sie brauchen externe Hilfe. Fragen Sie dann in der Apotheke oder bei einem Arzt, was zu tun ist. Das gilt auch bei chronischen Darmerkrankungen. Hausmittel gegen Durchfall sind in dem Fall wohl nicht mehr ausreichend.