tee-berater.de - Logo
E-Mail: info@tee-beraterin.de
Telefon 0171 - 777 12 24
tee-beraterin.de - Ihre Informationsseite

Tee bei Durchfall – ein gutes Hausmittel

Hin und wieder erwischt es jeden: Durchfall. Er ist unangenehm und dient nicht dem Wohlbefinden.

Kontakt 0171-777 12 24 - tee-beraterin.deLeiden wir darunter, suchen wir nach Abhilfe. Ein bewährtes Mittel gegen Durchfall ist Tee. Sicher: Tee ist keine Medizin, doch seit Generationen hat sich gezeigt, dass sich bestimmte Inhaltsstoffe positiv auf Durchfall auswirken.

Schauen wir uns einmal an, zu welchem Tee Sie im Falle eines Falles greifen sollten.

Tee bei Durchfall für Erwachsene

Wenn Sie unter akutem Durchfall leiden, hat sich bewährt, schwarzen Tee mit Zimt zu trinken. Weil esbeim Durchfall zum starken Verlust von Flüssigkeit im Körper kommt, ist es wichtig, viel zu trinken. Machen wir das nicht, laufen wir Gefahr, zu dehydrieren. So nennt man das Austrocknen, wenn man zu wenig trinkt oder Durchfall dem Körper zu viel Flüssigkeit entzieht.

Warum hilft schwarzer Tee gegen Durchfall?

In schwarzem Tee sind Gerbstoffe enthalten. Wenn Sie den Tee länger ziehen lassen, setzen sich mehr Gerbstoffe im Tee frei. Diese Gerbstoffe „arbeiten“ gegen den Durchfall.

Rezept: Schwarzer Tee mit Zimt gegen Durchfall

Schwarzer Tee

  • 1 Teelöffel Schwarztee
  • ¼ Stange Zimt
  • Gießen Sie beides mit kochendem Wasser auf
  • Lassen Sie den Tee mindestens, sechs Minuten ziehen.
  • Nach dem Abziehen noch etwas abkühlen lassen , damit Sie sich beim trinken nicht den Mund verbrennen.

Tee bei Durchfall für Kinder und Erwachsene

Während Erwachsene mit schwarzem Tee gute Erfahrungen machen, greifen Kinder besser zu anderen Sorten. Natürlich sind diese in gleicher Weise für Erwachsene geeignet.

Gute Erfahrungen haben Betroffene gemacht mit:

  • Kamillentee
  • Fencheltee
  • oder dünner schwarzer Tee mit ein bis zwei Teelöffeln Zucker pro 110 ml Tee (das ist ein Becher Tee).

Ein Tipp: Fügen Sie bei Bedarf eine Prise Salz hinzu, um entsprechende Verluste im Körper auszugleichen.

Neben Tee empfehlen sich:

Gesalzene Brühen

Obstsäfte wie Bananen- oder Aprikosensaft (detren Gehalt an Kalium hilft, den Verlust an Närstoffen und Vitaminen zu mindern)

Salbei gegen Durchfall bei Kindern

Während für Kinder als Dauergetränk ungesüßter Früchtetee bestens geeignet ist, können Sie bei Durchfall kurz auf Salbeitee zurückgreifen.

Salbei hat eine beruhigende Wirkung auf Magen und Darm.

Überdies soll Salbei desinfizierend wirken. Nicht zuletzt aus diesem Grund lutschen Sie Salbeibonbons, wenn Ihr Hals und Rachen entzündet ist.

Rezept: Salbei gegen Durchfall bei Kindern

  • 2 Teelöffel Salbei
  • Übergießen Sie diesen mit kochendem Wasser
  • Lassen Sie den Tee gut eine Viertelstunde ziehen
  • Nicht zu heiß trinken

Kamille bei Durchfall

Generell ist auch Kamille geeignet, um einen gereizten Magen oder Darm zu beruhigen.

KamillenteeKamille wirkt im Magen um im Darmbereich krampflösend. Zusätzlich wirkt es hemmend gegen Entzündungen. Deshalb empfehlen viele Experten als Hausmittel bei Durchfall Kamille. Insbesindere dann, wenn der Durchfall durch einen Infekt im Magen-Darm-Trakt ausgelöst wurde, kann Kamille entgegen wirken.

Tipp: Haben Kinder leichten Durchfall, geben Sie ihnen zusätzlich einen ungeschälten Apfel, den Sie ganz fein zerrieben haben. Neben der Wirkung der Kamillle gegen eine Entzündung binden die Inhaltsstoffe des Apfels auch Giftstoffe im Darm und neutralisieren diese.

Fenchel bei Durchfall

Speziell bei Kindern hat sich gezeigt, dass Fenchel eine ähnliche Wirkung hat wie Kamille oder Salbei. Darum ist es eine gute Idee, bei kleineren Verstimmungen im Magen- und Darmtrakt auf die Kraft und Wirkung von Fenchel zurückzugreifen.

Tee bei Bauchschmerzen und Störung der Verdauung

In der Praxis hat sich in so einem Fall ein Aufgussgetränk aus Pfefferminze bewährt, das der Volksmund Pfefferminztee nennt. Die Minze wirkt beruhigend auf den Darm. Sie hilft, die dortigen verspannten Muskeln zu entspannen und zu entkrampfen.

Wer gelegentlich unter Krämpfen im Bauch oder Blähungen leidet, findet mit Tee schon ein gutes Mittel, ohne gleich zu harter Medizin zu greifen.

Bei leichtem Durchfall oder leichter Verstopfung sorgt Pfefferminztee in vielen Fällen für Abhilfe. Sind die Beschwerden schwerer, empfehle ich grundsätzlich, einen Arzt oder Apotheker aufzusuchen.

Tee gegen Durchfall im Temial® machen

Der Temial®Ihr neuer Temial® hilft Ihnen dabei, Tee in bester Manier schnell und bequem zu brühen.

Füllen Sie Ihren bevorzugten Tee in den Temial®. Stellen Sie am Touchpad die gewünschte Temperatur des Wassers ein und die Dauer des Brühens. Alles andere übernimmt Ihr Temial® für Sie – vom Aufkochen des Tees bis zum mehrfachen Aufgießen.

Auf Knopfdruck füllen Sie den fertigen Tee in Ihre Teekanne und genießen das volle Aroma.

Haben Sie Fragen zum Temial®?

Wenn Sie mehr über die hervorragenden Fähigkeiten des Temial® zur Zubereitung von Tee wissen möchten, rufen Sie mich an. Sie erfahren alles, was für Sie rund um den Temial® wichtig ist.

Und wenn Sie möchten sorge ich dafür, dass Sie schon bald stolzer Besitzer der vielleicht modernsten Teemaschine der Welt sind. Glauben Sie mir: Sie möchten den Temial® nie wieder in Ihrer Küche missen, wenn Sie sie einmal kennengelernt haben. Gerne bin ich Ihre persönliche Temial®-Beraterin – rufen Sie jetzt an:

0171 – 777 12 24

02369 – 20 20 151